Sie sind hier: Service > Rathaus > Formularservice Gemeinde > Hundesteuer

AN- und ABMELDUNG ZUR HUNDESTEUER

Sie sind "auf den Hund" gekommen? Dann kommen jetzt einige Pflichten auf Sie zu, denn mit Gassi gehen und füttern alleine ist es nicht abgetan. Hunde sind steuerpflichtige Haustiere und müssen daher angemeldet werden.

 

Wenn Ihr Hund älter als 3 Monate ist, müssen Sie grundsätzlich für ihn Hundesteuer bezahlen.

Erfüllt Ihr Hund eine Aufgabe im Bereich Personenschutz, Personenhilfe, Personenrettung oder dient Ihr Hund ausschließlich zur Einnahmeerziehlung, kann eine Ermäßigung bzw. Befreiung von der Hundesteuer erfolgen – zum Beispiel bei Blindenhunden, Wachhunden. In solchen Fällen müssen Sie dem jeweiligen Antrag Ihren Schwerbehindertenausweis bzw. sonstige Nachweise beilegen.

Wird die Steuer erstmalig festgesetzt, ist sie einen Monat nach Bekanntgabe des Steuerbescheides fällig. Wenn die festgesetzte Steuer erstmalig bezahlt ist, erhält der Hundehalter eine Steuermarke.

Bei Verlust der Marke kann eine Ersatzmarke ausgehändigt werden.

Was Sie bei einem Hund sonst noch alles beachten müssen, ist in der Hundesteuersatzung nachzulesen. Hier sind die wichtigsten Punkte daraus aufgeführt.

 

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Bender oder Frau Hemberger: 

Tel.: 07253/9252-27 oder -19

Fax: 07253/9252-40

E-Mail: monika.bender@malsch-weinort.de oder tanja.hemberger@malsch-weinort.de

 

Jahresbeitrag
1. Hund Euro 70,-
2. Hund Euro 140,-

 

Bitte senden Sie das Formular im Original oder per Email an das Rathaus.

Download Formular Hundesteuer An- und Abmeldung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________________

 

Einverständniserklärung für die Erhebung und Verarbeitung von Daten nach der Datenschutzgrundverordnung

 

Formulare

 

Zur Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen die Erhebung und Verarbeitung aller notwendigen personenbezogenen Daten. Dabei handelt es sich insbesondere um Name, Anschrift, Kontaktdaten sowie sonstige notwendige Angaben. Diese Daten werden auf dem Server der zuständigen Stelle gespeichert und können nur von berechtigten Personen eingesehen werden. Für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir alle technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau zu schaffen. Wir halten uns dabei strikt an die Datenschutzgesetze und die sonstigen datenschutzrelevanten Vorschriften. Ihre Daten werden ausschließlich über sichere Kommunikationswege an die zuständige Stelle übergeben. Darüber hinaus ist für jede weitere Datenerhebung die Zustimmung des Nutzers erforderlich. Eine automatische Löschung erfolgt, insofern entsprechende Daten nicht weiter benötigt werden. Rechte der betroffenen Person: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft abzuändern oder gänzlich zu widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an uns übermitteln.

 

Mit der Übersendung der Formulare versichern Sie, der Erhebung und der Verarbeitung Ihrer Daten zuzustimmen und über Ihre Rechte belehrt worden zu sein.