Sie sind hier: Klimawerkstatt > Über uns > Klimaschutz-Leitbild

Klimaschutz-Leitbild der Gemeinde Malsch bei Wiesloch

Einleitung

Malsch - Bürgerschaft, Gemeinderat und Verwaltung - befasst sich sowohl aus ethischen Gründen als auch auf Grund gesetzlicher Vorgaben mit dem Klimaschutz und der Energiewende. Die Gemeinde will hierzu ihren Beitrag leisten, deshalb hat der Gemeinderat am 19.02.2013 das bis in das Jahr 2025 reichende "Integrierte Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Malsch (IKGM)“ verabschiedet.

Wesentliche Aufmerksamkeit gilt dabei der Verminderung von Kohlendioxid (CO2) - Emissionen und der Verringerung des Energieverbrauchs. Als Kooperationspartner des Rhein-Neckar-Kreises unterstützt die Gemeinde Malsch dessen Klimaschutz-Ziele und erhält umgekehrt vom Kreis Unterstützung in Form regelmäßiger Klimaschutzbilanzen und eines Wärmeatlasses.


Zweck, Fortschreibung und Ratifizierung des Leitbildes, Einbindung der Bürgerschaft


Dieses Leitbild fasst zusammen, welche Ziele des IKGM bis wann erreicht werden sollen. Gemeinsam mit einer Geschäftsordnung für die „Klimawerkstatt Malsch (KWM) ergänzt und konkretisiert es das Vorgehen zur Erreichung dieser Ziele.

Ziele bzw. Zielerreichung, Rahmenbedingungen und zeitliche Planungen werden einmal jährlich  vom Gemeinderat überprüft und gegebenenfalls angepasst. Anpassungen werden bei Bedarf in einer neuen Version des Leitbildes dokumentiert die dann durch Beschluss des Gemeinderates ratifiziert und als Teil einer Bürgerversammlung der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Das jährliche Arbeitsprogramm für die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts erarbeitet die "Klimawerkstatt Malsch (KWM)". Die Arbeitsfortschritte werden ebenfalls als Teil von Bürgerversammlungen vorgestellt.

Ziele

Das Integrierte Klimaschutzkonzept IKGM weist für Malsch für das Jahr 2009 Kohlendioxid-Emissionen in Höhe von 54 000 Tonnen aus.

In Übereinstimmung mit dem KLIMA 2025-Szenario des IKGM strebt die Gemeinde Malsch an, die dort aufgezeigte Möglichkeit der Senkung der CO2-Emissionen bis zum Jahr 2025 um bis zu 20 Prozent gegenüber 2009 möglichst weitgehend zu erreichen (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: CO2-Szenarien (Quelle: Klimaschutzkonzept der Gemeinde Malsch)
Das Szenario „Trend 2025“ zeigt die Höhe der zu erwartenden jährlichen CO2-Emissionen allein durch gesetzliche und technische Fortschritte, das Szenario „KLIMA 2025“ zeigt die Höhe der zu erwartenden jährlichen CO2-Emissionen bei bewusster Ausschöpfung klimaschonender Optionen, jeweils im Vergleich zu 2009.


Gemäß KLIMA  2025-Szenario werden für die einzelnen Sektoren folgende Unterziele angestrebt:

SektorZiel  Maßnahmen zur Erreichung der Ziele (Auswahl aus IKSK Malsch)
Private Haushalte 245%   Stromsparoffensive, Klimaschutzpreis, Einbindung der Schulen, Kirchen und Vereine, Nutzung erneuerbarer Energien, Runder Tisch Klimaschutzbeauftragte
Gewerbe, Handel, Dienstleistungen, Industrie 2

9%

17%

Rationelle Energienutzung, Lernende Energieeffizienztische, Klimaschutzpaten

Verwaltung 310%Energiemanagement kommunaler Liegenschaften, Straßenbeleuchtung, Beschaffung, Nutzung erneuerbarer Energien, Bauvorhaben
Energieversorgung 2k.A.Integrierte Wärmenutzung, Energienutzungsplan, Potentialstudie Biomasse, Energiebezugs-Gemeinschaften
Verkehr 310%1000-Schritte Projekt, Laufender Schulbus, Auto teilen, Elektromobilität, Stadtplanung

Tabelle 1: Realisierbare CO2-Einsparziele nach Sektoren

(Quelle: ² Klimaschutzkonzept der Gemeinde Malsch; ³ geschätzt nach Erfahrungen mit bestehenden Konzepten.)


Berichtswesen

Die Fortschritte bei der Umsetzung des Konzepts werden regelmäßig dokumentiert. Der Rhein-Neckar-Kreis lässt für seine kooperierenden Gemeinden regelmäßig (ca. alle 3 Jahre) Bilanzen nach einer einheitlichen Methodik erstellen. Die Gemeinde Malsch wird darüber hinaus erfolgreiche Malscher Beiträge zum Klimaschutz kontinuierlich erfassen und darstellen.


Dokumentinformation


Malsch, 20.10.2015
Dies ist Version 1 des Leitbildes.
Ratifizierung durch den Gemeinderat am 20.10.2015
Vorgestellt als Teil einer Bürgerversammlung am TT.MM.JJJJ